Textdatei-DOC

Ausgabe: 7/2015    Kurzmeldungen zu Medizinthemen

Präventions-Untersuchungen für Grundschüler
Kinderärzte geben wichtige Hilfestellungen

sup.- Gerade im Grundschulalter treten bei Kindern häufig Entwicklungsstörungen, motorische Defizite oder Verhaltensauffälligkeiten auf. Solche Probleme zu erkennen und wirkungsvolle Maßnahmen zum Gegensteuern aufzuzeigen, ist Ziel der Präventions-Untersuchungen U10 (für Sieben- bis Achtjährige) sowie U11 (für Neun- bis Zehnjährige). Diese Untersuchungen bei Kinder- und Jugendärzten, die allerdings noch nicht alle Kassen erstatten, werden mit 43,4 Prozent bzw. 36,7 Prozent laut dem aktuellen Gesundheitsreport der AOK zu selten von Eltern wahrgenommen. Damit wird eine wichtige Option vergeben, bei möglichen Beeinträchtigungen frühzeitig aktiv zu werden. Zu den weitverbreiteten Problemen bei Grundschülern gehört z. B. die Entwicklung von Übergewicht, oft begünstigt durch einen überwiegend sitzenden Lebensstil und mangelnde Bewegung. Tipps und Anregungen, wie Kids zu einem körperlich aktiven Alltag motiviert werden können, gibt z. B. das von Experten konzipierte Ratgeber-Portal www.komm-in-schwung.de.