Textdatei-DOC

Ausgabe: 13/2010    Vermischte Kurzmeldungen

Patientenverfügung:
Viele treffen erst spät eine Entscheidung

sup.- Was geschieht, wenn ein Patient sich zur Durchführung oder zum Unterlassen medizinischer Maßnahmen nicht mehr selbst äußern kann? In diesem Fall gibt eine zuvor verfasste Patientenverfügung den Ärzten wertvolle Hilfestellung. In Deutschland haben fast jede fünfte Frau und rund jeder sechste Mann diese Vorkehrung bereits getroffen. Laut Angaben des Marktforschungsinstituts GfK (Nürnberg) haben im Alter von über 70 Jahren etwa genau so viele Männer (38 Prozent) wie Frauen (37,6 Prozent) eine Patientenverfügung unterzeichnet. Nähere Informationen zum Thema Patientenverfügung und zu weiteren Vorsorgeaspekten gibt es im Internet unter www.deutsche-nachlass.de.